GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
A-D
E-H
I-N
O-T
U-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(für Vergrößerung anklicken)






Genre: Theater/Tanz


The Sea of Memories
Moe Yamamoto brachte traditionelles japanisches Tanztheater nach Graz

Im Rahmen der Kooperation von Graz 2003 mit dem EU-Japan-Fest und des Internationalen TANTtheaterfestivals Graz brachte Moe Yamamoto das traditionelle japanische Tanztheater Kanazawa Butoh Kann in die europäische Kulturhauptstadt.

Im Butoh-Theater werden Körper und Geist als Einheit empfunden. Unterdrückte Gefühle und Emotionen finden durch die Konzentration auf das Innerste des Körpers in Bewegung und Tanz ihren Ausdruck. Butoh ist die Kunst, Bewegung zu künstlerischem Ausdruck zu führen. Diese Art von Tanz setzt unweigerlich eine tiefe Selbstreflexion voraus. Butoh beschäftigt sich inhaltlich mit dem Kreislauf von Leben und Tod, der Distanz zwischen der menschlichen und materiellen Welt.

"The Sea of Memories" thematisierte die Tatsache, dass Erinnerungen umso klarer je länger, und umso verschwommener auftauchen je kürzer sie zurückliegen. Die Erinnerung schreibt das tatsächlich Geschehene um.

Ein Projekt im Rahmen der Kooperation von Graz 2003 mit dem EU-Japan-Fest und des 12. Internationalen TANZtheaterfestivals Graz.

Datum:15.07.2003
Ort:Kunstuniversität Graz, Theater im Palais-TIP









OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY