GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
A-D
E-H
I-N
O-T
U-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm
Berg der Erinnerungen

AUSSTELLUNGEN
Berg der Erinnerungen
21.03.2003, 17:00, Schloßbergstollen, Schloßberg, 8010 Graz
http://www.berg03.at
Grazer Bürgerinnen und Bürger erinnern sich. Eröffnung
>>Projektbeschreibung
Berg der Erinnerungen
22.03.2003 - 26.10.2003, Mo 10:00-18:00 Di 10:00-18:00 Mi 10:00-18:00 Do 10:00-21:00 Fr 10:00-18:00 Sa 10:00-18:00 So 10:00-18:00 , Schloßbergstollen, Schloßberg, 8010 Graz
http://www.berg03.at

>>Projektbeschreibung
Haus der Erinnerungen
06.06.2003 - 18.10.2003, Mo 9:00-18:30 Di 9:00-18:30 Mi 9:00-18:30 Do 9:00-18:30 Fr 9:00-18:30 Sa 9:00-17:00 , Kastner+Öhler, Sackstraße 7 / 4. Stock, 8010 Graz
http://www.kastner-oehler.at

>>Projektbeschreibung

THEATER/TANZ
Planet Schwab
28.06.2003, 19.30, Uhrturmkasematten, Uhrturmplatz, 8010 Graz
Info: Kartenvorverkauf: +43/316/833948
Premiere. Eine dramatische Collage aus mehreren Stücken, die in dieser Form noch nie zu sehen waren. Dennoch ist es kein ''Best of'', sondern eher eine Annäherung an die Seele des Dichters, ein neuer Blick auf sein Werk. Für Schwab-Kenner ebenso faszinierend, wie für alle, die mit der ''Schwabschen Sprache'' noch nicht in Kontakt gekommen sind. Inszenierung: Georg Biron. Im Rahmen des Projektes Berg der Erinnerungen
>>Projektbeschreibung
Planet Schwab
03.07.2003 - 26.07.2003, Do 19.30 Fr 19.30 Sa 19.30 , Uhrturmkasematten, Uhrturmplatz, 8010 Graz
Info: Kartenvorverkauf: +43/316/833948

>>Projektbeschreibung

FILM/FOTO/NEUE MEDIEN
Berg der Erinnerungen - Film
17.08.2003, 9.30
Ein Film über die Ausstellung von Peter Wolf. ORF 2.
>>Projektbeschreibung

LEBENSRÄUME
So hat Graz sich verändert - Von der ''Stadt der Volkserhebung'' zur Kulturstadt Europas
23.07.2003, 18.00
Eine im Rahmen des WOMENT!-Projekts am ehemaligen Sitz der Gestapo angebrachte Gedenktafel erinnert an das Schicksal von Maria Caesar, die als Widerstandskämpferin während der Zeit des Nationalsozialismus in Graz inhaftiert war. Wie wirkte sich das NS-System auf verschiedene Lebensbereiche aus? Wie wurde Widerstand geleistet? Was haben wir aus dieser Zeit gelernt? Ein Rundgang mit der Zeitzeugin Maria Caesar und Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker, Graz). Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen. Treffpunkt: Hauptplatz, vor dem Rathaus.
>>Projektbeschreibung
Das jüdische Graz am Beispiel des Schicksals der Familie Goldberger
30.07.2003, 18.00
Walter Goldberger wuchs in den 1930er Jahren in einem antisemitisch geprägten Graz auf. Bereits 1929 tauchte das Ledergeschäft seines Großvaters in einem Verzeichnis zu boykottierender Judengeschäfte auf. Nach dem ''Anschluss'' wurde das Wohnhaus der Familie ''arisiert''. Walter Goldberger überlebte die Zeit des Nationalsozialismus als U-Boot. Heute erinnert im Grazer Griesviertel außer der neu errichteten Synagoge nichts mehr an seine ehemaligen jüdischen BewohnerInnen. Ein Rundgang mit Zeitzeugen: Walter Goldberger und Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistorikerk, Graz). Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen. Treffpunkt: David-Herzog-Platz, bei der Synagoge.
>>Projektbeschreibung
Der Umgang mit Schwulen in Graz in den letzten 100 Jahren. Eine Einführung für Heterosexuelle
19.08.2003, 17.00
Erst im Jänner 2003 hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte die strafrechtliche Diskriminierung österreichischer Schwuler als Menschenrechtsverletzung erkannt. Noch bis 1971 galt in Österreich ein Totalverbot homosexueller Handlungen. Diese führte auch immer wieder zu öffentlichen ''Skandalen'', wie etwa 1906 im Umfeld des Varietes im Orpheum. Bis zur Etablierung eigener Lokale kamen für Schwule fast nur öffentliche Parks oder Toilettanlagen als Treffpunkte in Frage. Der Rundgang führt uns zu Orten, anhand derer wir den veränderten Umgang mit Schwulen in Graz aufzeigen wollen. Referenten: Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker, Graz) und Mag. Hans-Peter Weingand (Historiker, Graz). Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen. Treffpunkt: Reitschulgasse 20.
>>Projektbeschreibung
Der Bauch der Stadt - Bauernmarkt am Kaiser-Joseph-Platz
23.08.2003, 10.00
Der Bauernmarkt hat sich im Laufe der letzten Jahrzehnte stark verändert. Dennoch bringt er uns zumindest für einige Stunden etwas vom Landleben und seinem Flair zurück in die Stadt. Es wächst auch die Nachfrage nach längst vergessenen Obst- und Gemüsesorten, die man nur mehr aus den Kindheitserinnerungen kennt. Einblicke in diese Art der Erinnerungsarbeit gewährt uns Sigrid Nikolic. Ein Rundgang am Markt mit historischen und botanischen Häppchen und der Möglichkeit von Einigem zu kosten. Mit: Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker, Graz) und Pramod Harvey (Botaniker). Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen. Treffpunkt: Kaiser-Joseph-Platz, vor der Heilandskirche.
>>Projektbeschreibung
Die Triestersiedlung Gestern und Heute
27.08.2003, 17.00
Die Triestersiedlung war lange Zeit bekannt als vernachlässigte Wohngegend. An einigen Häusern sind immer noch Hinweise auf die Luftschutzräume aus der Zeit des 2. Weltkrieges zu sehen. Erst im Rahmen eines 2003-Projekts wurden hier in etliche Wohnungen Nasszellen eingebaut. Begleitet von Wohnungsstadtrat Ernst Kaltenegger und im Austausch mit BewohnerInnen wollen wir uns bei unserem Besuch zurück erinnern und über die veränderten Lebensbedingungen austauschen. Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen. Treffpunkt: Triesterstraße vor dem Postamt, bei der Bushaltestelle ''Auf der Tändelwiese''.
>>Projektbeschreibung
Graz 1903 - die Kulturhauptstadt vor 100 Jahren
30.08.2003, 17.00
Nach den Kommunalbauten und dem Boom der Gründerzeit hatte Graz im Jahr 1903 große finanzielle Probleme. Im Alltag begann sich langsam eine moderne kulturell und technologisch geprägte Gesellschaft - etwa durch die Einführung von Automobilen und Waterclosets - durchzusetzen. Der Blick zurück auf die Kulturhauptstadt vor hundert Jahren zeigt uns ein doch recht fremdes und unbekanntes Graz. Referent: Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker, Graz). Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen. Treffpunkt: vor dem Eisernen Haus, Südtirolerplatz.
>>Projektbeschreibung
Wo ist meine Heimat? Bosnische Kriegsflüchtlinge erinnern sich
05.09.2003, 19.00
Mit dem Krieg in Bosnien fanden Tausende Flüchtlinge unter anderem auch ihren Weg nach Graz. Viele benötigten Betreuung im Umgang mit ihren traumatischen Erfahrungen. Wie geht es diesen Kriegsflüchtlingen in Graz heute? Welche Erinnerungen haben sie an die Flucht, an ihre erste Zeit in Graz? Es erinnern sich und diskutieren ehemalige Kriegsflüchtlinge aus Bosnien-Herzegowina. Leitung: Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker, Graz) und Dr. Emir Kuljuh (Psychiater bei Omega, Graz). Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerung. Treffpunkt: Gesundheitsstelle Omega, Granatengasse 2.
>>Projektbeschreibung
Lebens-Stationen. Zu Besuch im VinziDorf und bei seinen Bewohnern
10.09.2003, 18.30
Seit 10 Jahren betreibt die Vinzenzgemeinschaft in St. Leonhard das VinziDorf mit 26 Baucontainern. Dort finden Obdachlose, darunter auch Alkoholabhängige, einen Platz zum Leben und ein wenig Heimat. Auf unserem Rundgang durch das VinziDorf bekommen sie nähere Einblicke in die Lebensgeschichten und Erinnerungen einiger Grazer Obdachloser sowie der Stationen ihrer Obdachlosigkeit. Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen. Treffpunkt: VinziDorf, Leonhardplatz 900, neben der Kirche St. Leonhard.
>>Projektbeschreibung
Geschichte auf Stein und Eisen. Erinnern im öffentlichen Raum von Graz
26.09.2003, 16.00
Täglich geht man an ihnen vorbei - an Gedenktafeln, Straßenschildern, Denkmälern und anderen Erinnerungszeichen im öffentlichen Raum. Welche und wessen Geschichte erzählen sie uns? Welche Aspekte und handelnden Personen blenden sie aus? Ein Rundgang in der Inneren Stadt durch die Geschichte des 20. Jahrhunderts und ihre ''offizielle'' Rezeption. Referent: Mag. Heimo Halbrainer (Historiker, Graz). Rahmenprogramm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen. Treffpunkt: Hauptplatz/Rathaus.
>>Projektbeschreibung

WISSENSCHAFT/RELIGION
Das jüdische Graz am Beispiel des Schicksals der Familie Goldberger
13.04.2003, 14:00
http://www.clio-graz.net
Rundgang mit anschließender Diskussion. Zeitzeuge: Walter Goldberger. Referent: Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker). Wissenschaftliches Rahmenprogramm zum Projekt ''Berg der Erinnerungen''. Treffpunkt: David-Herzog-Platz, bei der Synagoge
>>Projektbeschreibung
Die Februarkämpfe 1934 in Eggenberg
26.04.2003, 14:00
http://www.clio-graz.net
Rundgang mit anschließender Diskussion. Zeitzeuge: Robert Gollner. Referent: Mag. Heimo Halbrainer (Historiker). Wissenschaftliches Rahmenprogramm zum Projekt ''Berg der Erinnerungen''. Treffpunkt: Esperantoplatz
>>Projektbeschreibung
Graz in Rosa & Lila. Schwulen- und Lesbenszene in Graz
11.05.2003, 14:00
http://www.clio-graz.net
Rundgang mit anschließender Diskussion. Mit ZeitzeugInnen aus der Grazer Schwulen- und Lesbenszene. Referent: Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker). Wissenschaftliches Rahmenprogramm zum Projekt ''Berg der Erinnerungen''. Treffpunkt: Reitschulgasse 20
>>Projektbeschreibung
Graz 1938 bis 1945. Vorgeschichte - Alltag - Widerstand
24.05.2003, 14:00
http://www.clio-graz.net
Rundgang mit anschließender Diskussion. Zeitzeuge: Maria Caesar. Referent: Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker). Wissenschaftliches Rahmenprogramm zum Projekt ''Berg der Erinnerungen''. Treffpunkt: Hauptplatz, vor dem Rathaus
>>Projektbeschreibung
Die 68-er Bewegung in Graz
28.06.2003, 14:00
http://www.clio-graz.net
Rundgang mit anschließender Diskussion. Zeitzeuge: Helmut Strobl und Franz Puschnigg. Referent: Mag. Joachim Hainzl (Sozialhistoriker). Wissenschaftliches Rahmenprogramm zum Projekt ''Berg der Erinnerungen''. Treffpunkt: Mariahilferplatz, vor der Mariahilferkirche
>>Projektbeschreibung
Zwischen Skandal und Akzeptanz? Moderne Kunst und Architektur in Graz
16.07.2003, 18.30, Stadtparkpavillion, (neben Forum Stadtpark), Stadtpark , 8010 Graz
Diskussion mit: DI Karin Tschavgova (Architekturkritikerin), Markus Wilfling (Künstler) und Mag. Harald Korschelt (Gemeinderat). Im Rahmen des Projektes Berg der Erinnerung.
>>Projektbeschreibung
Neue Heimat Graz. Erinnerungen mit Außensichten
17.09.2003, 19.30, Palais Thienfeld, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz
Diskussion mit Ing. Georg Argiris (Bezirksvorsteher Jakomini), Wen Teh Lin (Restaurantbesitzer Asia & Künstler) und DI Ali Soleiman (Bauingenieur & Dolmetsch). In den 60er und 70er Jahren kamen viele Griechen, Ägypter und Taiwanesen nach Graz, vorranig, um hier zu studieren. In der Folge sah man sie u.a. als Zeitungsverkäufer oder sie bereicherten die Multikulturalität der Stadt als Gastronomen mit griechischen und chinesischen Restaurants. Mittlerweile sind sie längst Grazer und erinnern sich. Rahmenprogrmm zur Ausstellung Berg der Erinnerungen.
>>Projektbeschreibung
Ein Berg voller Erinnerungen
24.09.2003, 19.30, Palais Thienfeld, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz
Diskussion mit Dr. Karl Stocker (Historiker und Kurator der Ausstellung ''Berg der Erinnerungen), Dr. Hans-Peter Meister (Arzt und Zeitzeuge), Ilse Wieser (Kulturvermittlerin) und Mag. Bettina Behr (WOMENT!-Initiatorin). Über 20.000 Erinnerungstücke wurden für die Ausstellung ''Berg der Erinnerungen'' abgegeben, 1.000 davon in der Ausstellung präsentiert. Dieser ''Berg voller Erinnerungen'' hat viele neue Aspekte der Grazer Geschichte und ihre AkteurInnen sichtbar gemacht. Wir ziehen ein vorläufiges Resümee der Ausstellung und wie sehr diese Erinnerungsarbeit das zukünftige Geschichtsbild der Stadt verändern kann. Moderation: Mag. Heimo Halbrainer (Historiker).
>>Projektbeschreibung



OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY