GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
A-D
E-H
I-N
O-T
U-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(fur Vergrößerung anklicken)




Genre: Wissenschaft/Religion

Symposium und Fakultätstag
Rechtskultur - Kultur im Recht
Ein doppeltes Angebot der juridischen Fakultät

Begegnungen von Recht und Kultur unter verschiedenen Blickwinkeln: Welche Rolle spielt die Streitkultur in der Rechtskultur? Und welchen Platz nimmt die Kultur im Rahmen der Rechtsordnungen ein?

Rechtskultur gehört zur Identität jedes Gemeinwesens und wird, gerade weil sie so selbstverständlich scheint, wenig diskutiert. Sie ist es aber, die den konkreten Umgang mit Werten und Bedürfnissen einer Gesellschaft, eingefangen in normativen Regelungswerken, widerspiegelt. Damit eng verwoben erscheint auch die Notwendigkeit der geregelten Konfliktbewältigung. Den Fragen, ob diese lediglich durch staatlich organisierte Streitverfahren bewerkstelligbar ist, oder ob und wie Raum für andere, auf Selbstständigkeit und Eigeninitiative basierende Instrumente zur Streiterledigung, die letztlich Ausdruck des Wandels in der Rechtskultur sind, geschaffen werden muss, wurde im Symposion "Rechtskultur - Streitkultur - Mediation" (14. bis 16. Mai 2003) nachgegangen.

Der Fakultätstag "Kunst im Recht" am 16. Mai 2003 gab wie bereits "Art Goes Law" - eine Vortrags- und Diskussionsreihe im Jahre 2002 - einen weiteren Anstoß für eine Begegnung zwischen KünstlerInnen und JuristInnen. Es referierten international tätige KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen wie Claudio Magris und Erik Jayme. Herausragende Forschungsarbeiten im Kunst- und Kulturrecht wurden der Öffentlichkeit präsentiert und mit einem Geldpreis prämiert. Einen zentralen Programmpunkt stellte darüber hinaus die Präsentation des europaweit einzigartigen Kompetenzzentrums für Kunst- und Kulturrecht dar, dessen Aufgaben in den Bereichen Forschung, Lehre, Dienstleistung und Dokumentation angesiedelt waren. Weiters wurde die Architekturausstellung "out of Graz" von 13 vornehmlich im Ausland lebenden ArchitektInnen gestaltet und präsentiert.

Idee, Konzeption und Durchführung: Gernot Kocher, Sascha Ferz , Doris Vones-Faschallegg, Barbara Hammerl (Symposium); Dietmar Pauger, Margit Hasslacher, Gisela Klammer (Art Goes Law und Fakultätstag).

Ein Projekt von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas in Zusammenarbeit mit der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz.

Datum:14.05.2003 - 16.05.2003
Ort:Karl-Franzens-Universität Graz
ReSoWi-Zentrum, Aula Universität Graz
ReSoWi-Zentrum, Meerscheinschlößl





MEDIENPARTNER:
  
 
externe links:
http://www.kfunigraz.ac.at/red1www/index.html




OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY