GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
A-D
E-H
I-N
O-T
U-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(für Vergrößerung anklicken)







Genre: Theater/Tanz
Musik
Literatur

Ein Mensch und viele Rollen
Tracht:Pflicht
Bodo Hell Uraufführung

Ein Stück von Bodo Hell für den Schauspieler Bernd Jeschek und den Musiker Renald Deppe. Im Mittelpunkt: ein Mensch, der Einflüsse verschiedener Zeiten reflektiert und dabei in viele Rollen schlüpft.

Die subtilen Textkonstrukte des österreichischen Schriftstellers Bodo Hell mögen anfänglich schwierig verstehbar wirken; bei intensiver Beschäftigung aber üben sie eine magische Anziehungskraft aus. Hells Theaterprojekt, entwickelt mit Bernd Jeschek und Renald Deppe, war als "work in progress" zu begreifen. Die Textvorlage diente dabei als Partitur, aus der im Spielraum eine Art von Choreografie aufblühte. Ein Schauspieler und ein Musiker treffen aufeinander, begeben sich auf Entdeckungsfahrt; in einer musikalisch-literarischen Performance entsteht eine Geschichte, in der Einflüsse verschiedener Zeiten Reflexionen erfahren. Als Szenerie diente eine Elemente des Absurden und des Realen verbindende Bühnenplastik des Bildhauers Tone Fink, die "Stelzenstiegenbank".

Autor: Bodo Hell
Idee und Konzeption: Bodo Hell, Bernd Jeschek, Renald Deppe

Eine Koproduktion von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas und dem Salzburger Landestheater.

Datum:14.03.2003 - 22.03.2003
Ort:Schauspielhaus Graz, Probebühne









OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY