GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

MARKETINGSTRATEGIE
MEDIENKOOPERATIONEN
MEDIENECHO
TV  & Hörfunk
Best of Zitate
Ausgewählte Artikel
WERBUNG
MAGAZINE
ZIELGRUPPENKOMMUNIKATION
ANGEBOT & KUNDENSERVICE
SPONSOR CORNER
CORPORATE DESIGN
ERGEBNISSE MARKETING

backforward
Kommunikation


INTERNATIONALE MEDIENSTIMMEN
EINE AUSWAHL

DEUTSCHLAND
"Graz 2003 - ein Ausnahmezustand, der nach dem Willen der Grazer Normalität werden soll."
Stern

"[...] wo in Wien Tradition und Repräsentation lähmend wirkten, gärte es aufrührerisch an der Mur."
FAZ

"Mehr Kultur geht nicht. So viel Graz war nie."
Prisma

"Kultur im grünen Bereich"
Welt am Sonntag

"[...] im Luftzug der Kulturhauptstadt, der alles möglich zu machen scheint, gilt jetzt sogar der Ritter mit den ausgefallenen sexuellen Präferenzen als Sohn der Stadt."
FAZ

"Graz steht Kopf"
FAZ

"Graz 2003 - Ufo im Weltkulturerbe"
Bilanz

"Graz 2003 - Eine Stadt erfindet sich neu"
Elle Decoration

"Seitdem die steirische Landeshauptstadt im Südosten Österreichs zur europäischen Kulturhauptstadt 2003 ausgerufen wurde, hat sich das hübsche Stiefkind zur Schönheitskönigin gemausert."
Frankfurter Rundschau

"Graz zeigt, wie auch Europa von seinen Kulturhauptstädten profitieren kann."
Frankfurter Rundschau

"Graz - da muss man jetzt hin"
LISA

"Wo die Kultur niemals schläft"
Guter Rat

"Frischzellen für Pensionopolis"
Sächsische Zeitung

"Tu Bizeps Austria"
Süddeutsche Zeitung

"Dicker Fisch in der Steiermark"
STERN

"Graz guckt - und Europa schaut zurück."
Braunschweiger Zeitung

"Graz sei zu benutzen wie ein Supermarkt - selbst wer nichts braucht, wird irgendetwas finden"
Berliner Zeitung

"Kulturhauptstadt Graz erlebte großen Aufschwung"
Kölner Stadt-Anzeiger

"2003. Die Zeit der Intervention. Ausverkauf bis auf die letzte Burenwurst."
Süddeutsche Zeitung

"Graz hat ein neues Image, und neue Häuser stehen da. Im Grazer Rathaus müsste von nun an die Kulturpolitik eine größere Rolle spielen. Damit das nicht verloren geht, womit man 2003 Erfolg hatte: diese Lorenz'sche Entschlossenheit"
Süddeutsche Zeitung

"Die Stadt hat die Chance genutzt, sich ein genuines Profil zu geben, dies vor allem als Grenzstadt mit Ausstrahlung in den südosteuropäischen Raum."
Frankfurter Allgemeine

"Graz war der Renner. Graz zwischen Publikumsmagnet und Pilgerstätte: nicht nur Tausende von Touristen kamen in die Hauptstadt der Steiermark, die für eine Saison der oftmals neidisch beäugten Metropole Wien die Schau gestohlen hat, auch Delegationen aus Städten, die sich um den Titel Kulturhauptstadt Europas 2010 bewerben wollen, taten sich in der Alpenrepublik Süden Österreichs um."
Badische neueste Nachrichten

"Kulturhauptstadt Graz erlebte großen Aufschwung. [...] Mit einem Plus von 25 Prozent bei den Übernachtu7ngen sowie eiern schwarzen Null bei einem Budget von 58, 6 Millionen Euro gilt Graz auch wirtschaftlich als eine der erfolgreichsten Kulturhauptstädte bisher. Die durch das Projekt in Bewegung gebrachten Nachfragesummen und Investitionen berechneten Volkswirte auf das Vierfache der ursprünglichen Aufwendungen der Stadt von 18, 2 Millionen Euro."
Kölner Stadt-Anzeiger

"Angesichts der amtlichen Zahlen aus Graz darf man staunen. Beim Tourismus sind es über das Jahr verteilt knapp 30 Prozent mehr Übernachtungen und in der Hochsaison noch nie da gewesene Rekordauslastungen. In der Kulturszene haben sich den vergangenen Monaten Künstler aus Stadt und Region besser kennen gelernt, so dass in Zukunft Ideen zu Theaterprojekten oder Ausstellungen gemeinsam verwirklicht werden können. Manches davon darf gerne im neu eröffneten Kunsthaus stattfinden."
Freitag


SCHWEIZ

"Graz tickt wunderbar verkehrt."
NZZ

"So viel Graz wie heuer war nie. [...] So viel Kulturhauptstadt war nie."
NZZ

"Kulturhauptstadt mit Zukunft. Graz greift nach den Sternen."
Sonntagsblick

"Mit Graz und Gloria. Spürbar erfolgreich."
Sonntagsblick

"Die Kulturhauptstadt in Österreichs Süden verführt, buhlt und provoziert."
Tagblatt

"La ville a pourtant montré que, sous une bonhomie provinciale bien assumée, elle dispose d´un tissu culturel qui justifie largement l´honneur qui lui échoit.
("Die Stadt hat aber gezeigt, dass sich unter ihrer selbstgewählten provinziellen Biederkeit ein kultureller Kern verbirgt, der den Ruhm, der ihr zufällt, durchaus rechtfertigt.")
Le Temps

"Graz, cournnée capitale européenne de la culture pour 2003, est une ville de province qui n´a pas peur de revendiquer ce statut. [...] Graz demontre que charme provincial n´est pas obligé d´aller de pair avec repli sur soi."
("Graz, zur Kulturhauptstadt 2003 gekrönt, ist eine Provinzstadt, die sich nicht scheut, diesen Status für sich zu beanspruchen. [...] Graz macht vor, dass provinzieller Charme nicht unbedingt mit Hinterwäldlertum einhergehen muss.")
Le Temps


USA

"This is no slumbering southern backwater. With the pending expansion of the European Union, Graz moves from the eastern fringes of 20th-century Europe to a strategic position as a 21st-century crossroads."
("Dies hier ist alles andere als ein stilles Wasser im Süden. Mit der bevorstehenden Erweiterung der Europäischen Union rückt Graz vom Rande Europas im 20. Jahrhundert an eine strategische Mittlerposition des 21. Jahrhunderts.")
The New York Times

"The sites built for Graz 2003 are innovative and forward-looking, even eccentric."
("Die für Graz 2003 geschaffenen Bauten sind innovativ, zukunftsorientiert, um nicht zu sagen exzentrisch.")
The New York Times

"Don't feel bad if you've never heard of Graz. Even though it's Austria's second largest city, and Arnold Schwarzenegger's birthplace, it's still largely undiscovered by Americans. But thanks to its new status as this year's European Capital of Culture, Graz is about to have its Cinderella moment."
("Nehmen Sie's nicht so schwer, wenn Sie noch nie von Graz gehört haben. Graz ist zwar Österreichs zweitgrößte Stadt und der Geburtsort von Arnold Schwarzenegger, den Amerikanern aber immer noch weitgehend unbekannt. Als europäische Kulturhauptstadt des heurigen Jahres wird es aber schon bald aus seinem Aschenputteldasein heraustreten.")
New York Post Travel

"Graz officials have used the title "Cultural Capital" to bring their 850-year-old city into the 21st century with a slew of new projects."
("Die Grazer Behörden haben die Kulturhauptstadt genutzt, um ihre 850 Jahre alte Stadt mit einer Fülle neuer Projekte ins 21. Jahrhundert zu katapultieren.")
New York Post Travel

"More than its predecessors, this otherwise quaint and provincial city has effectively - and permanently - used this year to reshape itself."
("Mehr als ihre Vorgänger hat die sonst so ruhige Provinzstadt dieses Jahr effektiv und nachhaltig dazu benützt, sich selbst ein neues Erscheinungsbild zu geben.")
Metropolis Magazine

"Graz is not only building - it's doing so in a spectacular way."
("Graz baut nicht nur, es tut dies auch auf spektakuläre Weise.")
Metropolis Magazine

"Anyone who left Graz last year will be coming back to a very different place."
("Wer vor einem Jahr in Graz war, findet die Stadt heuer völlig verändert.")
Metropolis Magazine

"In Graz the Cultural Capital title has perhaps been most instrumental as a rallying point around which things have gotten done, and the city stands to make some significant euros from it."
("In Graz war der Titel Kulturhauptstadt wahrscheinlich der Kristallisationspunkt, den man brauchte, um Dinge wirklich durchzuziehen, und die Stadt hofft, dass sich dies bald in klingender Münze niederschlagen wird.")
Metropolis Magazine

"In the end the Cultural Capital designation is an economic program, but in this case it's one that's largely founded on some remarkable lasting architecture. Long after the 2003 banners have come down, and the galleries, theaters, and museums return to their normal schedules, Graz will stand as a solid proving ground for the likes of Acconci, Cook, Fournier, and even its own Graz school."
("Letztlich ist die Bezeichnung Kulturhauptstadt ein wirtschaftliches Programm, in diesem Fall aber beruht es weitgehend auf einer bemerkenswerten Architektur, die in der Stadt verbleiben wird. Auch wenn die 2003-Fahnen bereits eingezogen und die Galerien, Theater und Museen wieder zu ihrem üblichen Programm zurückgekehrt sein sollten, bleibt Graz eine solide Referenz für Leute wie Acconci, Cook, Fournier und auch für die Grazer Schule.")
Metropolis Magazine


SLOWENIEN

"Gradec - evropska kulturna prestolnica odpira nove perspektive."
("Graz, europäische Kulturhauptstadt eröffnet neue Perspektiven.")
Nedelja


FRANKREICH

"Une capitale culturelle de l'Europe ouverte à l'avant-garde"
("Eine Kulturhauptstadt offen für die Avantgarde.")
Le Monde

"Mais l'on ne s'endort pas non plus sur le patrimoine. Peu de villes européennes ont su à ce point tirer parti de leur éphémère statut de "capitale culturelle" pour se doter d'infrastructures de qualité qui marqueront le paysage urbain et accueillir des créateurs venus de tous les horizons."
("Aber man ruht sich auch nicht auf den Lorbeeren aus. Nur wenige europäische Städte haben es so gut verstanden, ihren temporären Status als Kulturhauptstadt dahingehend zu nutzen, sich mit einer qualitätsvollen Infrastruktur auszustatten, die die Stadtlandschaft nachhaltig prägen wird, und gleichzeitig Kunstschaffende aus aller Welt anzuziehen.")
Le Monde

"Elue pour cette année capitale européenne de la culture, la deuxième ville d'Autriche propose un programme pétillant d'esprit et d'audace. [...] Une jolie perle de culture, amoureuse de son passé et cepnedant tournée vers l'avenir."
("Dieses Jahr zur Kulturhauptstadt Europas ernannt, wartet die zweitgrößte Stadt Österreichs mit einem Programm auf, das vor Geist, Witz und Keckheit nur so sprüht. [...] [Graz] ist eine schöne Perle der Kultur, verliebt in seine Vergangenheit, aber dennoch mit Blick in die Zukunft.")
L'Est Magazine

"Graz, masochiste avec talent. [...] Assoupie, provinciale, Graz prouve qu'elle est capable aussi d'accélération."
("Graz, Masochist mit Talent. [...] Schlummernd, provinziell, Graz beweist, dass es auch fähig ist zur Beschleunigung.")
Elle Décoration



UNGARN

"Grazban van katarzis."
("In Graz gibt's Katharsis.")
Nèpszava


GROSSBRITANIEN

"Graz has embarked upon a programme of urban architecture that takes the breath away."
("Graz hat sich für ein atemberaubendes Programm urbaner Architektur entschieden.")
The Times

"There is so much to see in Graz."
("In Graz gibt es so viel zu sehen.")
Travel IQ

"Looking for something to do this weekend? Then get over to the Austrian city of Graz."
("An diesem Wochenende noch nichts vor? Dann fliegen Sie rüber nach Österreich, nach Graz.")
Architect's Journal

"Graz is emerging from its shell to become one of Europe's most desirable cultural destinations."
("Graz mausert sich zu einer der attraktivsten Kulturdestinationen Europas.")
Opera News

"Finland for Sibelius, Italy for Rossini ... and Graz, European City of Culture, for everything else."
("Finnland wegen Sibelius, Italien wegen Rossini ... und die Kulturhauptstadt Graz wegen allem anderen.")
Daily Telegraph

"Graz, Cultural Capital of Europe 2003, takes up the cultural baton with a vengeance this year."
("Graz - Kulturhauptstadt Europas 2003 führt dieses Jahr engagiert den kulturellen Dirigentenstab.")
The Independent



BELGIEN

"Culturele hoofdstad rekent af met bestofte verleden."
("Kulturhauptstadt räumt auf mit der verstaubten Vergangenheit.")
Gazet van Antwerpen

"Dez stad trekt wel degelijk alle registers open om het label van culturele hoofdstad te verdienen."
("Diese Stadt zieht wirklich jeden Tag alle Register, um den Titel Kulturhauptstadt zu verdienen.")
Vrouw

"2003 l'an de Graz"
("2003, das Jahr von Graz")
Weekend Le Vif/L'Express



KROATIEN

"Projekt kulturne metropole Europe Grazu je u prvih sedam mjeseci 2003. donio imidz jedne od najpozeljnijih turistièkih destinacija."
("Das Kulturhauptstadt-Projekt hat der Stadt Graz in den ersten sieben Monaten des Jahres 2003 das Image eines der beliebtesten touristischen Ziele beschert.")
Vijenac

"Cijeli se projekt odvija izvrsno, bolje nego sto se itko nadao."
("Das ganze Projekt läuft hervorragend ab, besser als man gehofft hat.")
Feral Tribune



MEXIKO

"Graz, la reina de corazones"
("Graz, die Königin der Herzen")
Rutas del Mundo



FINNLAND

"Kulttuurinnälkäinen matkailija ei näänny tarjonnan puutteeseen, pikemminkin päinvastoin. Grazissa tapahtuu kulttuurin saralla aina, mutta erityisesti nyt kun kaupunki on parrasvaloissa, tarjonta on hulppeaa ja kansainvälisestikin merkittävää."
("Der kulturhungrige Reisende hat ein breites Angebot. In Graz passiert kulturell immer viel aber vor allem jetzt, wo die Stadt im Rampenlicht Europas steht, ist das Angebot ausgiebig und international gesehen bemerkenswert.")
Ilta-Sanomat



ITALIEN

"Graz, dove l'arte si fa spettacolo."
("Graz, wo die Kunst zum öffentlichen Schauspiel wird.")
L'eco di Bergamo

"Per la località della Stiria il 2003 sarà un anno decisivo, al termine del quale potrebbe essere lanciata definitivamente nell'Olimpo del turismo mitteleuropeo."
("Für die steirische Stadt wird das Jahr 2003 ein entscheidendes Jahr sein, an dessen Ende Graz definitiv den Olymp des mitteleuropäischen Tourismus erreicht haben könnte.")
Settegiorni in Friuli

"Già in gennaio all'inaugurazione del suo anno come capitale europea Graz aveva positivamente sorpreso con l'annuncio di un programma di tutto rispetto e con la presentazione di una serie di nuovi edifici pubblici destinati a lasciare tracce durature nella vita culturale e artistica della città."
("Schon im Jänner, im Rahmen der Eröffnung des europäischen Kulturhauptstadtjahres hat Graz nicht nur mit der Ankündigung des sehr beachtenswerten Programms positiv überrascht sondern darüber hinaus mit einer Reihe von neuen öffentlichen Gebäuden, die nachhaltige Spuren im kulturellen und künstlerischen Leben der Stadt hinterlassen werden.")
Il piccolo

"Sembra un banale gioco di parole, ma per Graz, seconda città dell'Austria dopo Vienna, il 2003 è proprio un anno di grazia."
("Es hört sich wie ein banales Wortspiel an, aber für Graz, nach Wien zweitgrößte Stadt Österreichs, ist das Jahr 2003 ein Jahr der Gnade.")
IO Donna (Beilage Corriere della sera)

"La seconda città dell'Austria quest'anno esce finalmente allo scoperto. Con un ricco programma di eventi, degno di una grande "capitale europea della cultura". E con una serie di realizzazioni all'altezza della sua fama architettonica."
("Die zweitgrößte Stadt Österreichs tritt dieses Jahr endlich in die Öffentlichkeit. Mit einem reichen Veranstaltungsprogramm einer großen europäischen Kulturhauptstadt würdig. Und mit einer Reihe an interessanten Neubauten, die dem architektonischen Ruf der Stadt gerecht werden.")
Tuttoturismo

"Graz - Officina Futuro [...] Ecco Graz, capitale della cultura 2003. Dove l'Europa più creativa sta lavorando [...]"
("Graz - Zukunftswerkstatt. [...] Das ist Graz, Kulturhauptstadt 2003. Wo das kreativste Europa arbeitet [...]")
Gulliver

"Graz ha deciso di scrollarsi di dosso polvere e incrostazioni e di guardare al futuro con una nuova progettualità."
("Graz hat entschieden, Staub und Krusten vom Leibe zu schütteln und mit neuen Plänen in die Zukunft zu blicken.")
Il Piccolo

"Graz: Come un'elegante signora fin de siècle che si libera di corsetto e crinoline per indossare minigonna e tacchi a spillo [...]"
"Graz: Wie eine elegante Dame des fin de siècle, die Korsett und Reifrock gegen Minirock und Stöckelschuhe eintauscht [...]"
Anna



OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY