GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
A-D
E-H
I-N
O-T
U-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(für Vergrößerung anklicken)




Genre: Film/Foto/Neue Medien

Spiel und Kunst
Chess003
Schach in vielen Varianten

Die weltbesten Schachprogramme traten in der Woche vom 22. bis 30. November 2003 im Dom im Berg in multimedialem Ambiente gegeneinander an. Der Weltmeistertitel nach ICGA-Statuten wurde nach einem elf Runden umfassenden Computerturnier in Graz an den Gewinner "SHREDDER" vergeben.

Schach nimmt unter allen Spielen eine besondere Stellung ein - es ist gleichsam ein abstrahiertes Weltmodell. Zwar stellt es ein endliches System dar, erweist sich aber - wollte man das Spiel an eine absolute Lösung heranführen - in Theorie- und Turniergeschichte als ein die menschliche Ratio übersteigendes.
Nicht zufällig ist die Suche nach künstlicher Intelligenz eng mit dem Schachspiel verbunden. Welchen Stellenwert nimmt das Spiel ein, wenn der Homo ludens Computer entwickelt, denen gegenüber er selbst "nur" mehr ihre Funktion garantiert und das Spiel zum absoluten wird - Maschine gegen Maschine?
Unter dem Titel "Chess003" versammelte Graz die stärksten Schachprogramme der Welt, die im Turnier nach Modus der International Computer Games Association (London) im Dom im Berg gegeneinander antraten. Berechtigte Chancen auf den Weltmeistertitel bestanden auch für den vom Österreicher Chrilly Donninger programmierten Chip "Brutus".
Das Erscheinungsbild dieser WM im Computerschach war geprägt durch Neue Medien, Videowalls, Übertragung aller Partien im Internet und Moderation vor Ort. Die Philosophie des Schachspiels und seine Übertragung in den Rechner war überdies Inhalt eines Literatur- und Webkunst-Wettbewerbs. Als weiterer Programmpunkt wurde die Jugend-EU-Meisterschaft im Schach ausgespielt.

Idee: Kurt Jungwirth, Richard Kriesche; Konzeption: Walter Kastner, Wenzel Mracek
Koordination: Walter Kastner; Technische Durchführung: Dom im Berg, ChessBase, Imagewerk; Wissenschaftliche Betreuung: Wenzel Mracek

Ein Projekt von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas in Zusammenarbeit mit der ARGE NimzoWerkstatt&ChessBase und dem Österreichischen Schachbund.

Datum:22.11.2003 - 30.11.2003
Ort:Dom im Berg
Palais Attems





externe links:
http://www.chess003.at




OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY