GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(für Vergrößerung anklicken)






"SHREDDER" IST WELTMEISTER:
Chess003
DIE GEWINNER DER COMPUTER-SCHACH-WM

Mit einem spannenden Finale ("Shredder" gegen "Fritz") endete am Sonntag dem 30.11.2003, die Computer-Schach-WM, die als eines der abschließenden Programmhighlights von Graz 2003 im Dom im Berg stattfand.

Tausende BesucherInnen erlebten die Computer-Schach-Weltmeisterschaft in Graz. Nach einem Remis in der ersten Partie konnte sich der von Stefan Meyer-Kahlen programmierte "Shredder" schließlich gegen das Programm "Fritz" der Autoren Franz Morsch und Mathias Feist durchsetzen, womit er sich den Weltmeister-Titel und auch den ersten Platz in der Computer-Schach Weltranglistenerster (SSDF-Liste) sicherte. Die beiden deutschen Spitzenprogramme verwiesen die anderen Favoriten "Junior" (Israel) und "Brutus" (Österreich) auf die Plätze drei und vier.

Als multimedialer Event hatte Chess003 eine großartige Präsenz im Internet. Laufend wurde auf der Website des Projektes www.chess003.at berichtet (täglich 8.000 bis 10.000 Zugriffe) und die deutschen Schach-Software-Firma ChessBase hatte ein neues multimediales Interface geschaffen, mit dem Schachpartien live übertragen werden konnten - inklusive Internetradio und Internet-TV. ChessBase zählte jeden Tag rund 70.000 BesucherInnen auf seiner Website, die Berichte von Chess003 abriefen, Ergebnisse ansahen oder Partien nachspielten. Die Live-Übertragung verfolgten täglich zwischen 2.000 und 3.000 BesucherInnen. Vor Ort im Grazer Dom im Berg tummelten sich insgesamt 2.000 Interessierte.
Abgerundet wurde das Projekt Chess003 durch zahlreiche weitere Veranstaltungen, wie die 1. EU-Jugendmeisterschaft (hier schaffte der junge Steirer Georg Radnetter den sensationellen siebenden Platz), Advances in Computer Games Conference, Computer Games Olympiad, die Styrian Open (offene steirische Landesmeisterschaft im Schach) und den Auftakt zur österreichischen Schach-Bundesliga.



OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY