GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
A-D
E-H
I-N
O-T
U-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(für Vergrößerung anklicken)










Genre: Architektur/Kunst im Öffentlichen Raum
Lebensräume


Graz Art Night
Ein Lichtparcours des französischen Lichtplaners Laurent Fachard

Die "Land Art Light"-Aktion des französischen Künstlers Laurent Fachard fand im Rahmen der Eröffnungsveranstaltungen von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas statt. Ziel dieser künstlerischen Intervention war es, die Stadt Graz und ihr architektonisches Erbe durch Licht zur Geltung zu bringen.

Die Lichtinszenierung ist für Laurent Fachard zuerst Information und Signal: Sein Grazer Lichtrundgang verband die zentralen Lichtplätze und lud das Publikum ein, seinem Verlauf zu folgen, ohne die Orientierung zu verlieren. Ein Lichtleitfaden. Zusätzlich hatte die Inszenierung die Funktion, den architektonischen und urbanen Charakter der Stadt hervorzuheben und die bedeutenden Zeugnisse historischer und zeitgenössischer Baukunst (Kirchen, Palais, Bürgerhäuser) sowie den öffentlichen Raum (Straßen und Plätze) zu akzentuieren. Die Beleuchtung der Herrengasse stand dabei im Vordergrund. Laurent Fachards Arbeit bestand aus der Umwandlung des städtischen Lichts. Die Stadt erhielt so eine neue Farbgebung. Für den Künstler entstand die Möglichkeit sich gegen die oftmals unbewusste Konditionierung der mit Natriumlicht "verseuchten" Nacht aufzulehnen: Die gelbliche, trügerische Vergiftung wurde durch echte, unverfälschte Farbe ersetzt. Farbe gab der Architektur der Stadt eine unvergleichliche bildhafte Dimension. Farbe verband Sichtbares mit Fühlbarem. Die städtische Realität wurde so in Fiktion verwandelt, sie erschien als "wunderbarer Garten", als Märchenstadt.

Idee, Durchführung, Konzeption: Laurent Fachard (Les Eclairagistes Associés)

Ein Projekt von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas in Kooperation mit der Französischen Botschaft/Wien, unterstützt von EDF, ESTAG und den Grazer Stadtwerken.

Datum:ab 10.01.2003
Ort:Innenstadt Graz





PROJEKTSPONSOREN:
  
 




OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY