GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
A-D
E-H
I-N
O-T
U-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(für Vergrößerung anklicken)







Genre: Lebensräume


Siebzehn Grazer Kulturbezirke
StadtKulturAlltag

"Siebzehn Grazer Kulturbezirke" luden Grazer Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen der Bevölkerung ein, aktiv mit Projekten in der eigenen konkreten Alltagswelt am Kulturhauptstadt-Jahr Graz 2003 mitzuwirken. Denn Kultur ist immer auch die Gestaltung der alltäglichen Lebenswelt und benötigt das Tätigwerden aller Beteiligten. 187 kreative Ideen wurden eingereicht, eine Auswahl aus dieser Fülle von Ideen konnte vor Ort verwirklicht werden.

I. Innere Stadt: Ort der Stille
Begegnungsmöglichkeit, Meditation, Bildbetrachtung, Musik, Spiel, Schreibimpulse und eine Bocciabahn vernetzt mit dem "ständigen" spirituellen Angebot im Franziskanerkloster gab es im ersten Bezirk - eine Oase der Ruhe, die auch in Zukunft einen Gegenpol zum hektischen Treiben in der Innenstadt bieten soll.

II. St. Leonhard: Sinneswandel - Wandeln der Sinne
Lebensgroße Drahtfiguren des Lichtenfelsgymnasiums fungierten als kulturelle Wegweiser; Workshops, Musikergedenkstätten, ein Wohn-Kulturprojekt, Aufführungen, ein Dokumentarfilm, eine Info- u. Kommunikationsplattform (unter http://www.sinneswandel.at) sowie Eventtage (am 09. und 10. Mai) wurden in Leonhard geboten.
Als PartnerInnen traten die Kunstuniversität, die TU Graz und das Odilieninstitut auf.

III. Geidorf: Baumhäuser
Kreative Baumhäuser wurden im Bezirk Geidorf geschaffen. Im Vorlauf gab es einen Baumhausbau-Wettbewerb für Kinder, Erwachsene und anerkannte ArchitektInnen.

IV. Lend: Arbeitswelten einst und jetzt
Der traditionelle Grazer Arbeiterbezirk stellte heutige Lebenswelten mit Texten, Fotos und Bildbeiträgen des Künstlerbundes dar. Die Ergebnisse wurden in einer Großausstellung präsentiert und dokumentiert.

V. Gries: Grieskoch
Kochen und Essen bringt die Leut' z'samm' - auch die unterschiedlichen ethnischen Gruppen und Kulturen im Bezirk Gries konnten dies wieder einmal unter Beweis stellen. Musik, Tanz und Lebensart brachten einen Hauch von Südosteuropa, Afrika, Asien und Lateinamerika in den Grazer Andräpark. Zu Fronleichnam gab es in der hier beheimateten Kirche St. Andrä ein Mahl für Randgruppen. Eine Fortsetzung im Jahr 2004 ist angedacht.

VI. Jakomini: Grazer Küche
Unter dem Motto "Küche für Graz" wurde der Bezirk Jakomini zur "Wohngemeinschaft". Die Idee: das Zelebrieren spezieller Koch- und Essrituale als Mit- und Nebeneinander verschiedener Kulturen. (Siehe auch die Projektbeschreibung zu "Grazer Küche")

VII. Liebenau & XVII. Puntigam: Puch-Halle
Das Puch-Werk prägt seit Generationen die Arbeitswelt vieler Familien. Im ehemaligen Puchareal werden die soziokulturelle und technische Entwicklung des Traditionsbetriebes dargestellt. Die Ausstellung veranschaulicht das Erinnern der "Puchianer" und illustriert deren Arbeits- und Lebensalltag. Die Ausstellung bleibt über die Dauer des Kulturhauptstadtjahres hinaus bestehen.

VIII. St. Peter: St. Peter - St. Petersburg
"Andere" verstehen, pauschale Vorurteile abbauen, neue Freundschaften aufbauen: Wie aus einst im Krieg zur Gegnerschaft Verurteilten Partner werden, zeigte die temporäre Gleichzeitigkeit der Kulturhauptstadt Graz mit der Europäischen Kulturmonatsstadt St. Petersburg. BewohnerInnen verschiedenster Altersgruppen von Graz-St. Peter besuchten St. Petersburg, der Gegenbesuch endete mit einer öffentlichen Veranstaltung in Graz.

IX. Waltendorf & X. Ries: Kultur und Kommunikation
Große, unüberschaubare "Schlafsiedlungen" an Stelle traditioneller Lebensorte der Begegnung lokalisierte man in Waltendorf und Ries: Mit Kabarett, Jazz, Klassik, Volksmusik sowie mit Wasserspielen wurden diese neu wahrgenommen und belebt.

XI. Mariatrost: In Bild und Ton
Ein ca. 25-minütiges Video mit den Schwerpunkten Landschaft, Basilika und Kirchen, Kultur und Brauchtum, Wirtschaft, Sport, Landwirtschaft, Bildung, Wohnen und Arbeiten, Veranstaltungen sowie Bezirkspersönlichkeiten ist im Rahmen dieses Projektes entstanden und thematisiert unter Einbeziehung der Bevölkerung kulturelle Besonderheiten des Bezirks.

XII. Andritz: Wir sind Andritz
Die historische "Vorortgemeinde" band neu zugezogene BewohnerInnen ein und vernetzte zugleich die Vielfalt neuer und alter kultureller, sozialer und kommunikativer Aktivitäten. Vereine und Institutionen entwickelten gemeinsam nach der Idee "AndritzerInnen für AndritzerInnen" über zwölf thematisch definierte Angebote, die im Jahr 2004 bereits ihre Fortsetzung gefunden haben Mehr unter http://www.wir.sind.andritz.at.

XIII. Gösting: Kultur-Jahr-Lauf
Traditionelle Volkskultur, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Bevölkerung, ließ den dreizehnten Bezirk aufleben: Gösting gedachte seiner Geschichte und verbesserte mit gestalterischen Maßnahmen die Lebensqualität. Programmpunkte: "Neujahrswanderung", szenische Kreuzwegsdarstellung mit "Jeux dramatiques", "mittelalterlicher Markt" und Vorstellung des neuen Wappens u. a.

XIV. Eggenberg: Kunst für Betonsilos
Betonsilos der Firma Garant in Eggenberg - ein Industriedenkmal als optisches Ärgernis für AnrainerInnen. Deshalb wurde ein Wettbewerb für internationale und nationale KünstlerInnen bzw. StudentInnen des FH-Lehrganges "Informationsdesign" ausgeschrieben und durchgeführt.

XV. Wetzelsdorf & XVI. Strassgang: Natur und Kultur um den Buchkogel
Der Buchkogel als Naherholungsraum, artenvielfältiger Naturraum und gestaltete Kulturlandschaft stand im Mittelpunkt des Beitrages von Wetzelsdorf und Strassgang: Errichtung eines Kultur- und Naturlehrpfades, Kinderaktionen, Rekonstruktion einer Keltensiedlung und Wehranlage in Modellform, "Erlebnis bäuerlicher Kulturlandschaft", Natur als "bestes Fitness-Studio" usw. Eine Kooperation, die in Teilbereichen fortgesetzt wird.

Das so genannte "VolksFestMobil" begleitete die "17 Grazer Kulturbezirke" während des gesamten Programms. Ein eigener Folder informierte über die einzelnen Aktivitäten.


Download: "Kurzdokumentation aller eingereichten Projekte"

Download: "Dokumentation der ausgewählten Bezirksprojekte" (10. 05. 2002)

Idee, Konzeption und Durchführung: Hans Putzer, Hans Peter Trumler

Ein Projekt von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas.

Datum:Einzelveranstaltungen im gesamten Jahr 2003
Ort:Öffentlicher Raum





externe links:
http://www.17kulturbezirke03.at/




OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY