GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
A-D
E-H
I-N
O-T
U-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(für Vergrößerung ankllicken)




Genre: Ausstellungen
Wissenschaft/Religion
Lebensräume

Pionierarbeit in Europa
Kultur der Menschenrechte
Graz sieht in den Spiegel

Wenn sich eine Stadt kultiviert nennen will, muss sie sich auch den Spiegel vorhalten lassen. Das "Europäische Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie" (ETC) übernahm dies für Graz - Kulturhauptstadt und Erste Menschenrechtsstadt Europas - und erforschte die "Kultur der Menschenrechte" für und mit GrazerInnen.

Das Projekt "Kultur der Menschenrechte" des ETC hatte vor allem eine Informationsaufgabe: Menschenrechte stehen jedermann und jederfrau zu - nur, wer kennt sie? Wenn von Menschenrechten die Rede ist, denkt man schnell an ferne Diktaturen. Menschenrechte sind aber auch hier, im unmittelbaren Lebensbereich einer europäischen Stadt, nicht selbstverständlich. Wie heute gelebt wird, das bestimmt den Umgang mit Menschenrechten morgen. Die behandelten Themen umfassten z. B. die Meinungsfreiheit, den Dialog der Kulturen, die Freiheit der Kunst, den Vergleich von Graz mit anderen Menschenrechtsstädten auf anderen Kontinenten, menschliche Sicherheit in der Stadt, das Verhältnis zwischen BürgerInnen und Bürokratie, den Umgang mit MigrantInnen oder die Konfrontation mit Menschenrechtsverletzungen.
Mit verschiedenen Veranstaltungsschienen brachte das ETC das Thema Menschenrechte den Menschen in Graz näher. Mit Aktionen auf der Straße startete das Projekt, in weiterer Folge wurde interessierten Menschen die Möglichkeit gegeben, aktuelle Themen von menschenrechtlicher Relevanz mit Fachleuten zu diskutieren. Außerdem gab es Rundgänge, eine Ausstellung, Workshops und eine "Nacht der Menschenrechte". Daneben sollte speziell aufbereitetes Informationsmaterial helfen, eine umfassende Aufklärung über die Menschenrechte in Graz zu gewährleisten.

Idee und Konzeption: Wolfgang Benedek, Anke Sembacher, Eva Schöfer
Durchführung: Europäisches Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie der Stadt Graz - Anke Sembacher

Eine Kooperation von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas mit dem Europäischen Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie und der Stadt Graz.

Datum:Ganzjahresprojekt
Ort:Frauencafé Palaver
Herrengasse
Karl-Franzens-Universität Graz, Aula
Katholische Hochschulgemende Graz
Landesschulrat Steiermark
Öffentlicher Raum
ORF - Landesstudio Steiermark
Pflegewohnheim Rosenhain
Stadtmuseum Graz
Synagoge





MEDIENPARTNER:
  
 
externe links:
http://www.etc-graz.at




OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY