GRAZ ZWEITAUSENDDREI Kulturhauptstadt Europas
HOME SITEMAP BLINDENGERECHTE VERSION ENGLISH

Projekte A-Z
Genres
Kalender
Beiprogramm
Schulkooperationen
Programmnews-Archive

backforward
Programm


(für Vergrößerung anklicken)






Prag im Balkan Konsulat
Un-Prag-Matisch
Die tschechische Kunstszene blickt über den Tellerrand

Kunst darf widersprüchlich sein. Und nirgends steht geschrieben, dass das Balkan Konsulat nur Gäste aus den Balkanländern empfangen darf. Zumal der Balkan - sofern man sich nicht auf die rein geographische Definition versteift - bekanntlich ein dehnbarer Begriff ist. Der Laibacher Soziologe Slavoj Zizek sagt: "Der Balkan ist also immer der andere." Gemäß dieser Philosophie stellt die Präsenz der Prager Kunsttreibenden im Balkan Konsulat überhaupt keinen Widerspruch dar. Anders ist Prag allemal. Das äußert sich schon darin, dass sich die freie Szene der tschechischen Hauptstadt nicht als abgeschotetes, geschlossenes System versteht:

Michal Kolecek, der Kurator des Prager Programms, beschränkt sich in der Auswahl der Beiträge weder auf "Art made in Prag" noch auf Kunst aus der tschechischen Republik. Geladen sind unter anderem KünstlerInnen aus Polen (Oskar Dawicki), aus der Slowakei (Kunst-Fu) und die Projektgruppe Reinigungsgesellschaft aus Dresden, die einen spannenden, "nachbarlichen" Blick auf Tschechien werfen.

Die Special Guests kommen aus Prag: "Display Gallery Prague" warten in Graz mit einem bemerkenswert vielschichtigen und genreübergreifenden Programm auf. Der Schwerpunkt liegt auf Videos - eines wird ganz konkret die historische Entwicklung der Prager Kunstszene dokumentieren. Weitere tschechische KünstlerInnen sind Jiri Cernick, Richard Fajnor, Frantisek Kowolowski, Jan Mancuska, Eva Mrazikova & Martin Mrazik und Marketa Othova. "Vor allem im performativen Bereich ist von den PragerInnen einiges zu erwarten", verrät Margarethe Makovec, Geschäftsführerin des < rotor >. Dieses Versprechen lösen die Prager KünstlerInnen zum Teil schon bei der Eröffnung, am 01. März, ein. All zu viel sollte hier eigentlich nicht verraten werden, nur so viel, dass Oskar Dawicki und Richard Fajnor ihre Performancekunst ab 19.00 Uhr (Ort: < rotor >, Belgiergasse 8) auf sehr direkte und persönliche Art und Weise unter Beweis stellen werden. Zuvor (ab 17.00 Uhr) wird Frantisek Kowolowski sich unter dem Motto "This Reality was captured by Art" vom
< rotor > ins Zentrum der Kulturhauptstadt begeben - "performativ", versteht sich ...

Ab 22.00 Uhr geht die Eröffnungsparty dann im vipers im thienfeld (Mariahilferstraße 2) weiter - mit den DJs Jah division und sound sistym und den "videojockeys" RGB VJs und Dan-Ein.

Balkan Konsulat Proudly Presents: Prag
Kurator: Michal Kolecek
Eröffnung: Samstag, 01. März 2003, 19.00 Uhr im < rotor >, Belgiergasse 8. Ab 22.00 Uhr: VJ/DJ Party im "vipers im thienfeld", Mariahilferstraße 2 (Eintritt frei).

Ausstellung: 01. März bis 19. April 2003, Di-Fr 10.00-18.00, Sa 10.00-13.00 (Eintritt frei)
< rotor > association for contemporary art, Belgiergasse 8, 8020 Graz

Projektbeschreibung Balkan Konsulat
http://rotor.mur.at



OFFICIAL PARTNERS
SPONSORED BY