Programm |Making Of |Kommunikation | Home | Sitemap | zur graphischen Präsentation|

Projekte A-Z |Genres |Kalender |Beiprogramm |Schulkooperationen |Programmnews-Archive |


Programmnews-Archive



-GRAZ 2003: ABSCHLUSSPRESSEKONFERENZ
Mit zwei Bürgermeistern und vier internationalen JournalistInnen bestritt Graz 2003 heute, am Dienstag dem 02. Dezember 2003, seine letzte Pressekonferenz. Schauplatz war die Insel in der Mur. Der Tenor der Veranstaltung: Graz ist nicht mehr, was es einmal war. Und das ist gut so - noch besser allerdings, wenn die Stadt hält, was sie 2003 versprochen hat.

-2x Gold für Graz 03 beim Austrian Event Award
Gold in der Kategorie "Gesamtkommunikation" für das "Graz 2003 Gesamtmarketing" (an Schmölzer Marketing) und Gold in der Kategorie "Public Event" für das "Graz 2003 Eröffnungsfest" (an KOOP). Damit ist Graz 2003 der erfolgreichste Veranstalter beim Austrian Event Award 2003, der gestern am 04.12.2003, in Linz verliehen wurde.

-Lichtfluss & Schlagschatten
Am Samstag, dem 29. November 2003, ging das Kulturhauptstadtjahr in Graz offiziell zu Ende. Mit Lichtfluss & Schlagschatten, dynamisch-poetischen Licht- und Soundinstallationen verabschiedete sich Graz 2003. Schon heute gibt es im 03 flohmarkt allerlei Schmankerln aus dem Kulturhauptstadtprogramm zu erwerben.

-Chess003
Mit einem spannenden Finale ("Shredder" gegen "Fritz") endete am Sonntag dem 30.11.2003, die Computer-Schach-WM, die als eines der abschließenden Programmhighlights von Graz 2003 im Dom im Berg stattfand.

-03 flohmarkt
Wegen des enormen Ansturms auf den 03 flohmarkt in der Messehalle 16 reicht der Vorrat nicht wie angenommen bis 23.12. Bereits kommenden Samstag wird nach einem langen Einkaufsnachmittag dicht gemacht. Nutzen Sie die letzte Chance, sich ein Stück Kulturhauptstadt mit nach Hause zu nehmen - am 06. Dezember von 10.00 bis 17.00 Uhr.

-JAZZ MADE IN ENGLAND
"Jazz made in England", die letzte Länderwoche des Projektes "Europas Jazz 2003", lässt noch einmal im Rahmen des Kulturhauptstadt-Jahres die Kompetenz und das große Potential der im Grazer Jazzkartell vereinten Veranstalter deutlich zu Tage treten.

-takeOFF 2
Neun AiR_port-StipendiatInnen erarbeiteten im Laufe des Jahres 2003 Werke, die in einer gemeinsamen Schau im FORUM STADTPARK zu sehen sind.

-Globe Award für Graz 03
Das Projekt Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas wurde am Sonntag in London mit dem "Globe Award", dem Preis für das weltweit beste Tourismusprojekt, ausgezeichnet.

-Markus Hinterhäuser - Klavierabend
Der Pianist Markus Hinterhäuser gilt als Spezialist für neuere und neuste Klavierliteratur. Bei seinem Konzert im Rahmen der "Ikonen des 20. Jahrhunderts" bringt er Werke von John Cage, Giacinto Scelsi und der russischen Komponistin Galina Ustvolskaya. Allen drei KomponistInnen hat Hinterhäuser auch bereits erstklassige CD-Einspielungen gewidmet.

-transLOKAL Abschlussfest
Unter dem Titel "transLOKAL" hat die Grazer Literaturzeitschrift LICHTUNGEN im Jahre 1996 eine literarische Städtereise gestartet, die nun im Rahmen von Graz 2003 nach Graz zurück sowie zu ihrem Abschluss und Höhepunkt kommt: Die 25. transLOKAL-Ausgabe der LICHTUNGEN präsentiert "Literatur aus Graz" und ein zweitägiges Abschlussfest feiert den Blick über die Grenzen der Sprachen und Nationen - mit Herta Müller, Alfred Kolleritsch, Milo Dor u. v. a.

-Einbildung
Das Thema der ersten Kunsthaus-Ausstellung ist die Perzeption, unser Wissen um sie und die Bedingungen, denen sie unterliegt.

-Polish Jazz Week
Eigentlich könnte man auch "Yass-Week" sagen. Der "Yass" steht für den neuen kreativen Jazz in Polen.

-Jazz from Hungary
Eine Reihe kompetenter Veranstalter sowie die Kunstuniversität Graz sorgen schon seit langem für einen optimalen Jazz-Boden. 2003 treffen sich MusikerInnen der EU und Osteuropas: Jazz-Liaisonen zwischen Ost und West. Thema ist diesmal Ungarn. Zu hören sind: Das MIRRORWORLD QUARTET, AKOSH S. und die MAKAM GROUP featuring Iren Lovasz (vocal).

-Der Turmbau zu Babel
Am 29. September 2003 konnte bei der Ausstellung "Der Turmbau zu Babel"
die 100.000ste BesucherIn im Schloss Eggenberg begrüßt werden: die im Fortbildungsbereich tätige AHS-Lehrerin Dagmar Gilli.

-Sarajevo
Die Sarajevo-Ausstellung des Balkan Konsulats in der Galerie < rotor > präsentiert eine neue Kunstszene, die sich im Raum Sarajevo nach dem Krieg entwickelte, eine Szene, die eng mit den Aktivitäten des 1997 gegründeten Sarajevo Center for Contemporary Art verbunden ist. Ein besonderer Fokus der Ausstellung liegt auf der Reflexion der sozialen und politischen Situation Bosniens.

-Berg der Erinnerungen
Die Ausstellung "Berg der Erinnerungen" im Grazer Schloßberg wurde auf Grund des großen Zuspruchs bereits verlängert. Nun nähert sich die Schau ihrem tatsächlichen Ende am 26. Oktober.

-KEEP IN TOUCH (I)
Ziel der KuratorInnen von "Positionen Japanischer Fotografie" ist, den Status des Bildes mit seinen künstlerischen und sozialen Implikationen neu zu befragen. Japan und seine zeitgenössische Kunst und Kultur bilden dabei einen Schwerpunkt, denn Camera Austria kann seit den 70er Jahren auf eine lange Reihe von Ausstellungs- und Publikationsprojekten mit japanischen FotokünstlerInnen zurückblicken.

-Nachhaltigkeit von Graz 2003
Über die wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Kulturhauptstadt

-insideout
"insideout", die Eröffnungsproduktion im heurigen "steirischen herbst", ist Ausstellung, Konzert und Tanzaufführung zugleich, eine wirklich interdisziplinäre Produktion. Ausgehend von den Biographien der Tänzerinnen und Tänzer aus Asien, Europa, Nord- und Südamerika untersucht sie - ergänzt durch eine Publikation - den Wandel von Lebensstilen, Statussymbolen und Werten.

-Kunsttaxifestival
"Höyry" ist finnisch und heißt "Dampf". Und genau den will der finnische Saunaclub der Extravaganz am Mariahilferplatz ablassen.

-Kunsthaus Graz
Housewarming im Kunsthaus Graz! Der "friendly alien" präsentiert sich als Wahrnehmungszone der besonderen Art.

-"Murinsel"- Modelle zu ersteigern
Im Rahmen der internationalen Designversteigerung am 12. November werden im Wiener Dorotheum 12 Modelle zur Insel in der Mur versteigert. Interessierte Bieter können sich auch über das Internet informieren.

-A/V-Collision
Als "international festival of the crash of the acoustic and the visual" präsentiert sich "A/V Collision" im Rahmen des Popkulturprojekts p.p.c. Das Lineup kann sich sehen lassen. Mit dabei sind unter anderem Chicks on Speed, Pan Sonic, DMX Krew, Luke Vibert, Virgil Widrich, Villalog feat. B. Fleischmann, Fuckhead, Fennesz, Harald Hund, Massimo, Sluta Leta, General Magic ...

-PIA - Public Info Attack
Als eines von 14 im Rahmen von "localtask" verwirklichten Netzkunst-Projekten hat PIA (Public Info Attack) öffentliche Lautsprecheranlagen zur freien Nutzung adaptiert: Über ein Webinterface auf http://crop.mur.at/pia kann jede/r UserIn akustische Statements verschicken.

-Crossing Europe
Das Open Air Filmfestival im Rahmen der DIAGONALE SPECIALS 2003 ist ein fünfwöchiges Kinoereignis unter freiem Nachthimmel. Es stellt vielfältige Formen des europäischen Films vor, die außerhalb ihrer Produktionsländer nur vereinzelt ins reguläre Kinoprogramm finden und bietet die einmalige Gelegenheit, spannendes, unterhaltsames, kritisches und überraschendes Kino aus dem heutigen Europa - diesseits und jenseits der Schengengrenze - kennenzulernen.

-Budapest
Die Donaumetropole im Balkan Konsulat. Mit Andreas Fogarasi (A), KMKK (H), radiomana / ManaMana (H), Attila Menesi & Christoph Rauch (H/D), sowie Dan & Lia Perjovschi (RO); Kuratorin: Judit Angel

-Zwischenbilanz
Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas von Jänner bis Juni: Das halbe Kulturhauptstadt-Jahr ist vorüber. Zeit, Zwischenbilanz zu ziehen. Am 04.07.2003 fand zu diesem Zweck im Palais Thienfeld eine Pressekonferenz statt.

-Lange Nacht der Toleranz
"Zwang ist zwecklos" ist das Motto einer Nacht, die der Wiederentdeckung der Toleranz gewidmet ist - mit einer dramatischen 6stündigen Collage aus Texten, Musik, Aktionen und experimentellen Wahrnehmungssituationen in einer 6stündigen Rauminszenierung in der Grazer Kirche St. Andrä.

-Grazer Küche
Kochstellen, nach eigenen Traditionen verschiedener "Graz-Kulturen" errichtet, laden von 04. bis 06. Juli BesucherInnen und Beteiligte zum Mit- und Nebeneinander-Kochen, Essen und Genießen ein. Verstärkt durch Musik, Tanz, Theater u. v. m. entsteht im Grazer Augarten ein geschmackvoll inszeniertes Ereignis, ein Mullatschag mit Open-End.

-Homeless World Cup
Von 07. bis 13. Juli 2003 findet im Rahmen von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas der erste Homeless Worldcup statt - eine Fußballweltmeisterschaft für Teams, in denen ausnahmslos obdachlose oder vom Verkauf von Straßenzeitungen lebende Menschen spielen. Die von der Grazer Straßenzeitung MEGAPHON initiierte WM ist ein internationales Pilotprojekt zur Nutzung der positiven Kraft des Fußballs, als Sport und Imageträger, im globalen Kampf gegen Obdachlosigkeit und Armut. Kick off homelessness! Viva el futbol!

-Acconci an der Mur
"Acconci an der Mur" nennt sich die Provinzhauptstadt 2003, die zehn Tage die provinzielle Essenz des echten Graz rettet. Die Insel in der Mur ist vom 03.-13.07.2003 vom "Theater im Bahnhof" besetzt und in diesem Zeitraum eine eigene Republik. Die sicherste Insel der Welt.

-Die Lange Nacht
Im Rahmen von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas, dem größten Kulturereignis des Jahres, lädt der ORF zu einer "Langen Nacht" in die steirische Landeshauptstadt ein. Am Samstag, dem 28. Juni 2003, gibt es zwölf Stunden volles Programm aus Kunst und Kultur. Die ÖBB unterstützen die "Lange Nacht der Kulturhauptstadt Graz 2003" als Partner.

-Ikonen des 20. Jahrhunderts
Prominente Protagonisten und Wegbereiter der historischen Moderne stehen am Programm des vorletzten Konzerts der Reihe "Ikonen des 20. Jahrhunderts". Pierre Boulez, einer der großen Komponisten und Dirigenten zeitgenössischer Musik, kehrt mit seinem Ikonen-Konzert am 19.06.2003 an den Anfang des vergangenen Jahrhunderts (und noch weiter) zurück.

-springthree
"Mit "springthree" geht von 28.05. bis 01.06.2003 eines der größten europäischen Festivals für elektronische Musik und Kunst über die Bühne.

-Wiederaufnahme von "Butterfly Blues"
Am 28., 29., 30. und 31.05.2003 wurden auf Grund des großen Erfolgs noch weitere vier Aufführungen von Henning Mankells für Graz geschriebenem und inszeniertem Stück angesetzt.

-a.ware.
Am 30.04.2003 ist in einer von Drehli Robnik und Claudia Slanar moderierten Show die Preisverleihung an die GewinnerInnen des Mode- und Designwettbewerbs "SELFWARE.style" zu erleben. Außerdem am Programm des Abends: die Vorschau auf "fluID" - ein von SELFWARE in Auftrag gegebenes Computerspiel, eine Videoimprovisation von 242.pilots sowie DJ-Sounds und Visuals von Sissy, Si Begg, DJ Glow + DJ Spit.

-UNIversum Graz 2003
Das Projekt UNIversum Graz 2003 macht Wissenschaft und Kunst erlebbar und präsentiert die Grazer Universitäten als lebendige Zentren der Kulturhauptstadt. Drei Grazer Universitäten und die Fachhochschule stellen sich in einem großen Fest-Reigen vor.

-Balkan Konsulat proudly presents: Istanbul
Für eineinhalb Jahre wird < rotor > association for contemporary art zum Balkan Konsulat. Junge KuratorInnen aus Belgrad, Prag, Istanbul, Budapest, Sarajevo, Wien und St. Petersburg präsentieren hier wesentliche Kunstpositionen. Von 26.04. bis 28.06 ist die Stadt am Bosporus an der Reihe.

-Europas Jazz
Das Festival "Jazz Joint Ventures" weckt Synergien zwischen MusikerInnen aus der EU und aus den osteuropäischen Ländern.

-Start von FILMGRAZ!
Am 08.04.2003 präsentierte sich die junge Filmschiene zum ersten Mal. Ihre glanzvolle Eröffnungsgala ist auch als Auftakt für eine ganze Reihe von a.a.a.-Projekten zu verstehen, die in den kommenden Monaten die Stadt verjüngen werden.

-Das Messiaen-Special
Am Palmsonntagswochenende wird mit der ausgereiften Tonsprache des Olivier Messiaen eine eigene, faszinierend tönende Klangwelt zu Gehör gebracht, der innerhalb der Musik des letzten Jahrhunderts unbestritten ein Sonderstatus zukommt.

-DIAGONALE 2003
Das erste DIAGONALE-Special ist dem Grazer Drehbuchautor Carl Mayer gewidmet. Ein "Comeback" auf allen medialen Ebenen ...

-Europas Jazz 2003 - Tschechien
EUROPAS JAZZ 2003, der große vom "Jazzkartell Graz" organisierte Jazz-Konzert-Reigen der Kulturhauptstadt lässt wieder aufhorchen: Nach Frankreich und dem Balkan findet nun mit Tschechien die dritte von sieben Länderschwerpunkt-Wochen statt.

-Tosca CD-Release
Richard Dorfmeister und Rupert Huber gehen zur Präsentation von "Dheli9", dem nunmehr dritten Studioalbum, das sie unter dem Namen "Tosca" veröffentlichen, auf Tournee. Einer der exklusiven Live-Abende führt sie am 14.03.2003 um 22.00 Uhr in die Grazer Helmut-List-Halle. Karten sichern wäre klug!

-Das Café "Insel" hat eröffnet
Exquisite Gastronomie-Kultur des 21. Jahrhunderts ist seit 16.03.2003 auf der Insel in der Mur zu erleben. Vito Acconci selbst hat bei der Gestaltung des neuen Lokals mitgewirkt.

-Latente Utopien: Finissage
Mit einer großen Finissage wird am 02. März die Ausstellung Latente Utopien - Experimente der Gegenwartsarchitektur, die mit über 20.000 BesucherInnen die erfolgreichste in der Geschichte des steirischen herbst ist, beendet.

-"Butterfly Blues" verlängert
Auf Grund des großen Erfolgs wurden für Mai 2003 noch weitere vier Aufführungen von Henning Mankells für Graz 2003 geschriebenem und inszeniertem Stück angesetzt.

-Un-Prag-Matisch
Tatsächlich geben sich die Prager Konsulatsgäste betont international.

-access.all.areas
Aufgepasst: Wem zum Thema Graz 2003 noch was einfällt, aber bis dato kein Projekt eingereicht hat (was für's offizielle 03-Programm auch reichlich spät wäre), bekommt jetzt noch eine Chance. Eigentlich mehrere...

-Resümee des St. Petersburg-Schwerpunktes
Am Sonntag dem 23.02.2003 fand das Graz-Gastspiel des St. Petersburger Mariinsky-Theaters durch eine Matinee in der Oper zu einem eindrucksvollen Finale.

-"Console" live
project pop culture presents Console - Martin Gretschmann & Band mit aktuellem Album "Reset the Preset". Am 23. Februar, 20.00 Uhr, in der Generalmusikdirektion.

-Die 03-Site ist für den e-media web-award nominiert
Ganz richtig: Die Website, die Sie eben lesen, wurde in der Rubrik Kultur für den e-media-award 2003 nominiert und belegt zur Zeit Platz zwei im Kopf-an-Kopf Rennen um die begehrte Auszeichnung.

-Das ewige Leben
Wolf Haas stellte seinen Graz-Roman "Das ewige Leben" vor. Im Arnold-Schwarzenegger-Stadion. Die Musik kam von DJ Rainer Klang (Sofa Surfers). Freitag, 14. Februar.

-Grenz.Räume
Nur mehr wenige Tage läuft die mehr als gut besuchte Inge Morath-Ausstellung im Künstlerhaus Graz. Am 2.3.2003 - um 20.00 Uhr - schließt sie ihre Tore, um dann weiter nach u.a. New York, Budapest, Slovenj Gradec und Ljubljana zu ziehen. Bisher haben mehr als 10.000 Besucher Moraths letztes Werk bestaunt. Bis Sonntag haben Sie noch die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen.

-Graz 2003 mehrt die Begeisterung für zeitgenössische Literatur


-Stoppt Mars!


-Valery Gergiev in Graz
Im Rahmen des Projektes "Drei Jahrhunderte russische Musik": Stardirigent Valery Gergiev mit den Solisten, dem Chor und dem Orchester des Mariinsky Theaters aus St. Petersburg.

-Einführung in die "Ikonen des 20. Jahrhunderts" und Präsentation der Helmut-List-Halle
Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas, steirischer herbst und die AVL List GmbH laden alle Kulturinteressierten zur Einführung in die Konzertreihe "Ikonen des 20. Jahrhunderts" und zur Präsentation der neuen Helmut-List-Halle.

-Eröffnung: Die Insel in der Mur
Die Insel in der Mur, die durch Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas mittlerweile schon zum geheimen Wahrzeichen von Graz geworden ist, wurde gestern um 16.00 Uhr unter regem Publikumsandrang offiziell eröffnet. Dabei hielt sie ihrem ersten Belastungstest bravourös stand.

-Die Insel wird lebendig
Am Samstag, dem 11. Jänner, wurde das Leitprojekt der Kulturhauptstadt eingeweiht. Und die BürgerInnen der Stadt waren - wie schon bei der Entstehung des spektakulären Objekts - mit dabei.

-Das war die Eröffnung
Mehr als 80.000 Menschen bei Eis und Schnee in der Grazer Innenstadt, ein einmalig fröhlicher Festakt in der Grazer Oper, interkulturelle Begegnung bei Butterfly Blues im Schauspielhaus und Begehren als furioses Musiktheater in der neuen Helmut-List-Halle. Die TV-Gala brachte die Kulturhauptstadt live in tausende Wohnzimmer und der Kinderbürgermeister hielt im Rathaus Einzug. Außerdem: Die Insel in der Mur konnte bestaunt und beschritten werden, links und rechts der Mur ist der Stadtraum belebt von Kunst und Kultur. Und das alles mitten im Winter.

-03 Pressetexte
Machen Sie sich ein Bild über das weltweite Medienecho der Kulturhauptstadt und lesen Sie die aktuellen News unserer Presseabteilung!

-Graz 2003 im Fernsehen
Der ORF Steiermark stürzt sich mit folgenden 2003-Produktionen ins Kulturhauptstadtjahr: Übersicht der Fernsehproduktionen im Jänner 2003.

-Verkehrsmaßnahmen während des 03 Eröffnungswochenendes
Von 09. bis 12. Jänner beschert die Eröffnung von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas der Stadt nicht nur eine Menge Kultur, sondern auch veränderte Verkehrsverhältnisse. Das Straßenamt ist gewappnet. Parkverbote und Straßensperren sind zu erwarten.

-Das Neujahrskonzert - ganz im Zeichen von Graz 2003
Das 64. Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker am Vormittag des 01. Jänners 2003 steht ganz im Zeichen von Graz 2003. Nicht nur der Pausenfilm stellt die neue Kulturhauptstadt Europas vor, auch die Balletteinlage des Kirov-Balletts aus St. Petersburg, der Kulturmonatsstadt 2003, wird aus dem Grazer Schloss Eggenberg übertragen. Ebenso ist der Dirigent, der aus Graz stammende Nikolaus Harnoncourt, in verschiedene Projekte von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas involviert.

-Das 03 Eröffnungsfest
Graz 2003 feiert seine Eröffnung. Und mit der Kulturhauptstadt feiern ihre BürgerInnen und Gäste. Auf den Plätzen und Straßen der Altstadt begegnen sich Kulturen aus aller Welt. Japanisches Feuerwerk, französische Lichtkunst und Musik von Russland bis Zimbabwe, von HipHop bis zu schräger Volksmusik machen die Stadt zum Festraum. Featuring Fine Young Cannibals, Absolute Beginner u. v. a.

-GRAZ fliegt! Kulturhauptstadt Europas live
Erstmals eröffnet eine Kulturhauptstadt Europas ihr Programmjahr mit einem großen TV-Event. Am 11.01.2003 präsentiert Désirée Nosbusch in der neuen Grazer Stadthalle die Programm-Highlights von Graz 2003. Mit dabei sind prominente Persönlichkeiten wie Vito Acconci, Zaha Hadid, Valery Gergiev, Ivica Osim, Wolf Haas, Henning Mankell u. v. a.. 3sat überträgt live ab 20.15 Uhr, ORF 2 zeitversetzt um 22.25 Uhr.

-Pressekonferenz zu MINICOSMOS 03
Vor JournalistInnen und einer Schar von Kindern präsentierten am Dienstag dem 17.12. die SchöpferInnen des Kinderprogramms von Graz 2003 ihr Produkt: Kinder sollen die Kulturhauptstadt mit all ihren Themenschwerpunkten und aufregenden Orten erleben. Rund 1.200 Veranstaltungen werden zeigen, wie spannend, abenteuerlich und vor allem lustig Kultur in Graz ist. Vorgestellt wurde auch Cosmo, das bereits jetzt viel geliebte Kinderprogramm-Maskottchen, das Kinderkulturblatt und die Kinder-Info-Zentrale.

-Offene Probe "Butterfly Blues"
Der schwedische Bestseller-Autor Henning Mankell hat eigens für Graz ein Stück geschrieben und inszeniert erstmals im deutschsprachigen Raum selbst. Die Uraufführung findet am 10./11. Jänner zur Eröffnung von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas im Schauspielhaus Graz statt.
Vorab lud Henning Mankell zur "offenen Probe" seines Theaterstücks "Butterfly Blues" und lüftete einige Geheimnisse der mit Spannung erwarteten Premiere.

-Winkende Hände
In Graz und Umgebung wurde in letzter Zeit eifrigst an der Fertigstellung diverser Bauvorhaben von "Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas" gearbeitet. Jetzt wurden die Stadteinfahrten fertig gestellt!

-Das Programmbuch ist da!
Graz, die kommende Kulturhauptstadt Europas stellte am Donnerstag, dem 28.11.2002 im Wiener Museumsquartier unter großer Medienpräsenz ihre zentrale Publikation - das zweiteilige Programmbuch, ihren Trailer, ihr Ticketing-System, ihr Merchandising und - last but not least - ihre Sponsoren vor. Am Freitag folgte eine feierliche Präsentation in der Grazer 03 bar.

-Von Brügge und Salamanca nach Graz
VertreterInnen von Graz 2003 touren zur Zeit durch die Welt um die kommende Kulturhauptstadt und ihr Programm vorzustellen. Einen Höhepunkt fand die internationale Präsentation von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas als heute in Brügge die feierliche Übergabe des Kulturhauptstadt-Titels erfolgte.

-Ein Volksfestmobil startet durch
Am Donnerstag, dem 14.11.2002 wurde mit einer feierlichen und kreativen Präsentation die Aktivität des Grazer Volksfestmobiles gestartet. Das entsprechende Volksfest im Andrä-Park gab auch den Startschuss für die "17 Grazer Kulturbezirke", eines der Leitprojekte von Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas.

-Inge Moraths "Grenz.Räume" präsentiert
Regina Strassegger begleitete Inge Morath durch eine Reise in den steirisch-slowenischen Grenzraum, um einen Teil der Vorfahren der in Graz geborenen Starfotografin kennen zu lernen. Als Resultat präsentierte Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas im ORF-Landesstudio Steiermark den Schwarzweißband "Inge Morath: Grenz.Räume". Nächstes Jahr folgt eine Wanderausstellung sowie eine TV-Dokumentation.

-"Kunst mischt sich ein"
Im Grazer "Ressidorf" fand am 30.10.2002 eine Pressekonferenz statt, bei der Erwin Posarnig einen Überblick über die neuesten Entwicklungen der Projekte von KAVN gab.

-Balkan Konsulat im < rotor >
Balkan als Lebensgefühl: Die Präsentation der Belgrader Kulturszene im Rahmen vom steirischen herbst steht am Anfang des Projektes "Balkan Konsulat." Weitere Städte Südosteuropas folgen im Kulturhauptstadtjahr

-Performance "Venus im Pelz (II)" mit geladenen Gästen
Live-Übertragung aus dem Tizian-Saal des Kunsthistorischen Museums Wien am Montag 21.Oktober 2002, von 17.00-23.00 Uhr

-Proseminar zu russischen Kulturtechniken
Ein Proseminar über kulturelle Verhaltensregeln als perfekte Einführung für das Projekt spb.

-Graz 2003 Gewinnspiel


-SELFWARE.style: Wettbewerb verlängert
Die Registrierung für den Wettbewerb SELFWARE.style wurde bis 21. Oktober verlängert.

->> SELFWARE.file 01: the identity issue


-Facelifting


-03 bar und 03 info
Die 03 bar am Mariahilferplatz 2 hat eröffnet.

-Wettbewerb für 23 WOMENT!-Tafeln entschieden
Sabina Hörtner gewinnt den Gestaltungswettbewerb für 23 Gedenktafeln zur Grazer Frauengeschichte

-St. Petersburg in Graz
Im Februar kommt das Mariinsky Orchester unter der Leitung von Stardirigent Valery Gergiev nach Graz.

-Die Insel in der Mur
Die Insel in der Mur des New Yorker Star-Künstlers Vito Acconci für Graz 2003 nimmt Formen an.

-Blindengerechte Version ist online


-Die Helmut-List-Halle
Der Spatenstich für die Helmut-List-Halle (Waagner-Biró-Straße 98a) am 15. Februar war der offizielle Beginn eines zukunftsweisenden und modellhaften Projekts. Die Helmut-List-Halle bietet durch ihre Konstruktion und die Kompetenz des Unternehmens AVL auf dem Gebiet der Akustik eine Qualität, die einzigartige Konvergenzen von Wissenschaft, Hochtechnologie und Kultur ermöglicht. Sie verbindet technologisches Know-how und kulturellen Fortschritt. Und dies auf eine Weise, die in Europa als einzigartig bezeichnet werden kann.

-Ankommen in Graz


-architektur on tour


-Auf zur Acconci-Insel


-Certamen graecense


-CmC - Commerce meets Culture


-Coole Schule - Schule für Coole


-Eine Frau ohne Bedeutung


-Europa-Quiz


-Graffiti und Weidenkranz


-Junges Gemüse


-Netd@ys Austria 2003


-SchülerInnen unterwegs für Graz 2003 - Kulturhauptstadt Europas

Programm |Making Of |Kommunikation | Home | Sitemap | zur graphischen Präsentation|

Projekte A-Z |Genres |Kalender |Beiprogramm |Schulkooperationen |Programmnews-Archive |