Programm |Making Of |Kommunikation | Home | Sitemap | zur graphischen Präsentation|

MARKETINGSTRATEGIE |MEDIENKOOPERATIONEN |MEDIENECHO |WERBUNG |MAGAZINE |ZIELGRUPPENKOMMUNIKATION |ANGEBOT & KUNDENSERVICE |SPONSOR CORNER |CORPORATE DESIGN |ERGEBNISSE MARKETING |

ZIELGRUPPENKOMMUNIKATION Index: |Internationale Auftritte |Pressekonferenzen |Nationale Präsentationen |Deligationen |Promotions |Expertennetzwerke |Handelskooperationen |Schulkooperationen |

Promotions


Im Gesamtkommunikationsmix von Graz 2003 waren Below-the-line-Marketingmaßnahmen und -Promotions überproportional vertreten.

Der Schwerpunkt der Aktivitäten wurde dabei auf Promotions bei großen europäischen Kulturereignissen und auf Veranstaltungen in Österreich mit hoher Medienaufmerksamkeit gelegt.

Dieses Maßnahmenprogramm wurde vom Frühsommer 2002 bis in den Herbst 2003 durchgeführt. Ziel der Aktionen war, Graz selbstbewusst und frech bei den wichtigen kulturellen Ereignissen als die Kulturhauptstadt Europas im Gespräch zu halten.

Die Strategien dieser Promotions wurden für jeden einzelnen Anlass präzise auf das jeweilige Ereignis abgestimmt, um mit möglichst geringen Mitteln größtmögliche Wirkung zu erzeugen. Die Kommunikationsbotschaften wurden bei den größeren Einsätzen auf das jeweilige Ereignis angepasst um über die Botschaft wieder weiterführende Kommunikation in der Öffentlichkeit und in den Medien zu erzeugen (Beispiel Salzburg: Kulturhaupstadt grüßt Sporthauptstadt).

Programm |Making Of |Kommunikation | Home | Sitemap | zur graphischen Präsentation|

MARKETINGSTRATEGIE |MEDIENKOOPERATIONEN |MEDIENECHO |WERBUNG |MAGAZINE |ZIELGRUPPENKOMMUNIKATION |ANGEBOT & KUNDENSERVICE |SPONSOR CORNER |CORPORATE DESIGN |ERGEBNISSE MARKETING |

ZIELGRUPPENKOMMUNIKATION Index: |Internationale Auftritte |Pressekonferenzen |Nationale Präsentationen |Deligationen |Promotions |Expertennetzwerke |Handelskooperationen |Schulkooperationen |